Anmelden
DE

Wohin möchten Sie überweisen?

Augsburg, Mailand oder Madrid: Die SEPA-Zahlung

Sie möchten eine Euro-Überweisung in ein SEPA-Land vornehmen? Die Bankverbindung hat eine IBAN?

Dann nutzen Sie bitte die "normale"  SEPA-Überweisung.

Bei SEPA-Zahlungen in die Länder Monaco, Schweiz, San Marino, Guernsey, Isle of Man, Jersey und Saint-Pierre et Miquelon fallen betragsunabhängig Kosten in Höhe von 12,- Euro an.

New York, Rio, Tokio: Die "echte" Auslandsüberweisung

Sie möchten Zahlungen außerhalb des SEPA-Raumes vornehmen oder in Fremdwährung überweisen?

Dann nutzen Sie die Auslandsüberweisung.

Hier fallen abhängig vom Betrag zusätzliche Kosten an.

Wichtiger Hinweis zu Auslandszahlungen

Als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme im Online-Banking sind Zahlungen in Länder außerhalb Deutschlands (egal ob SEPA oder außerhalb Europas) nur nach einer einmalig notwendigen und dauerhaft gültigen Freischaltung möglich.

Wir schalten Ihnen Ihr Girokonto gerne für Länder, in die Sie überweisen möchten, frei.

Nutzen Sie dazu unseren Auftrag zur  Länderfreischaltung.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr Berater oder unsere Online-Banking-Hotline unter 0821 3255-7470 gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hinweis zur Angabe von Gebührenweisungen

 

  • bei Zahlungen innerhalb der EWR / EU

Haben beide Zahlungsdienstleister ihren Sitz in der EU/EWR - unabhängig von der Währung, findet i. d. R. die Gebührenregelung SHA (Gebührenteilung Anwendung.

Zahlungen mit der Gebührenregelung BEN (Empfänger zahlt Gebühren) werden grundsätzlich abgelehnt.

Die Gebührenregelung OUR (Auftraggeber zahlt Gebühren) wird unter Umständen seit 13.01.2018 auch
nicht mehr von allen Kreditinstituten in der EU / EWR akzeptiert. Die Beauftragung der Überweisung mit OUR durch Sie ist aber grundsätzlich weiterhin möglich, z.B. wenn der Überweisungsbetrag ungekürzt beim Empfänger gutgeschrieben werden muss. Bitte geben Sie im Feld "Zusätzliche Weisungen für das Kreditinstitut" an, dass die Überweisung mit OUR ausgeführt werden soll.

Wir weisen Sie daraufhin, dass ggfs. die Zahlung von der Auslandsbank zurückgegeben wird. Bei Rückgabe werden die Reklamationsgebühren und die Kosten für die erneute Ausführung mit SHA-Weisung berechnet.
 

  • bei Zahlungen außerhalb der EWR / EU

Bei Zahlungen außerhalb der EWR / EU können Sie weiterhin wie gewohnt alle drei Gebührenregelungen nutzen:

SHA - Gebührenteilung 
OUR - Auftraggeber zahlt Gebühren
BEN - Empfänger zahlt Gebühren 

Bei Fragen steht Ihnen Ihr Berater oder unser Online-Banking-Hotline unter 0821 3255-7470 gerne mit Rat
und Tat zur Seite. 

Es gilt unser Preis- und Leistungsverzeichnis, welches Sie in Ihrer Geschäftsstelle oder von Ihrem Berater erhalten.

 Cookie Branding
i